Facelifting und Verjüngung für verschiedene Altersgruppen. Welche Verfahren werden empfohlen

Frauen, die bei der Auswahl von Anti-Aging-Verfahren nach Alter einen anderen Ansatz benötigen.

Die Entscheidung für ein Facelifting ist eine sehr persönliche Angelegenheit, daher ist es selbst für eine erfahrene Kosmetikerin schwierig, das genaue Alter für solche Eingriffe zu bestimmen. Im gleichen Alter kann das Aussehen je nach Sonneneinstrahlung, genetischen Merkmalen und Lebensstil (harte Arbeit, Rauchen) völlig unterschiedlich sein, daher gibt es in diesem Fall keine einheitlichen Rezepte.

In welchem Alter sollte man mit der Verjüngung beginnen und eine Zahnspange machen?

Um diese Frage zu beantworten, ist es notwendig zu verstehen, wie sich unsere Haut erneuert.

Es basiert auf Proteinen - Kollagen und Elastin, die einen Rahmen bilden, in dem sich ein natürlicher Füllstoff befindet - Hyaluronsäure. Diese Substanz hat die Eigenschaft, Wasser anzuziehen und zu speichern, wodurch die Haut ihr Volumen und ihre natürliche Feuchtigkeit behält. All dieser Mechanismus wird durch Sexualhormone verursacht. Daher beginnen mit zunehmendem Alter, wenn Ihre Konzentration nachlässt, Gesicht und Körper zu altern.

Bis zum 30. Lebensjahr ist der Hormonspiegel hoch, sodass der Körper ausreichend Eiweiß und Hyaluronsäure produziert. Ernsthafte Anti-Aging-Verfahren sind in diesem Alter nicht notwendig.

Im Ausland raten viele Kosmetikerinnen, Botulinumtoxin bereits in diesem Alter zu spritzen, um das Gesicht an die richtige Mimik zu gewöhnen, die keine Falten hinterlässt und deren Auftreten verhindert. Dieser Ansatz ist durchaus berechtigt, da die Prävention des Alterns der Bekämpfung altersbedingter Veränderungen vorzuziehen ist.

Nach 35 Jahren sollten Sie unbedingt über Anti-Aging-Verfahren nachdenken. In diesem Fall kann die Laufzeit der plastischen Chirurgie erheblich verschoben werden. Wer sich aber aus verschiedenen Gründen nicht rechtzeitig um sein Äußeres kümmern konnte, braucht sich keine Sorgen zu machen. Moderne Medizin und Kosmetik können jeden verjüngen, unabhängig vom Alter.

Brauche ich Facelifts und andere Anti-Aging-Verfahren bis zum 35. Lebensjahr?

Bis 35 Jahre: In diesem Alter ist ihnen die Ästhetik der Haut wichtiger als ihre Verjüngung. Viele Experten halten die Einführung von Botulinumtoxin jedoch auch in diesem Alter für durchaus berechtigt. Ansonsten gibt es genügend Pflegeverfahren, die kleinere Defekte beseitigen und die Talgsekretion regulieren.

Peelings, Verjüngung, Masken, Lasertechnologien, Massagen sorgen für eine gute Wirkung. Sie ermöglichen es einer jungen Frau, spektakulär auszusehen.

Verjüngendes Gesichtspeeling für Frauen unter 35 Jahren

Zahnspangen und andere Anti-Aging-Verfahren im Alter von 35-40 Jahren.

Im Alter von 35 bis 40 Jahren ist selten ein komplettes chirurgisches Facelifting erforderlich, jedoch sollten nicht-chirurgische Eingriffe durchgeführt werden, die altersbedingte Prozesse hemmen und die Haut schön und gepflegt machen:

  • Dermal Filler-Injektion zur Reduzierung feiner Lippenlinien und Fältchen um den Mund, erhöht das Gewebevolumen und glättet die Haut.
  • Botulinumtoxin-Injektionen, um glatte Falten zu reduzieren und das Auftreten neuer Linien zu verhindern.
  • Kollageninjektionen: das Protein, aus dem die Haut besteht. Die Injektionen gleichen seine Textur aus und beseitigen kleine Defekte.
  • Oberflächliche und mittlere chemische Peelings, die Falten, feine Linien, Aknenarben, große Poren, ungleichmäßige Hautpigmentierung und Sonnenschäden entfernen. Eine Alternative zum Peeling sind verschiedene Verjüngungsmöglichkeiten.
  • Bei Doppelkinn wird empfohlen, Lipolytika zu verabreichen, Medikamente, die Fettzellen zerstören.
Laserbehandlung zur Gesichtshauterneuerung bei einer 35- bis 40-jährigen Frau

Näher an 40 sollten Sie über nicht-chirurgische Methoden nachdenken, um die Haut zu straffen. Einige machen in diesem Alter ihre erste plastische Operation. Es hängt alles von den individuellen Merkmalen des Verlaufs von Altersprozessen ab.

Zahnspangen und andere Anti-Aging-Verfahren im Alter von 40-50 Jahren.

Nach 40 Jahren ist bereits ein komplettes Facelifting erforderlich. Es ist jedoch nicht notwendig, sich für einen chirurgischen Eingriff zu entscheiden. Es kann gut ersetzt werden durch:

  • SMAS Non-Surgical Facelift - Ultraschalleffekt auf das tiefe Gesichtsgewebe, der einen ausgeprägten Lifting-Effekt bietet.
  • Nicht-chirurgisches Lifting mit Füllstoffen: Substanzen, die in das Gewebe injiziert werden, um das Volumen zu erhöhen.
  • Face Tite: Hautstraffung mit Radiowellen. Dies ist eine effektive Methode, bei der die Haut von zwei Seiten gleichzeitig mit Radiowellen behandelt wird: von oben und von der Seite des Unterhautgewebes. Die Technik ermöglicht es, nicht nur Falten zu beseitigen, sondern auch Fettablagerungen im Gesicht und am Hals zu zerstören.
  • Lipofilling ist eine Fettzelltransplantation zur Wiederherstellung des mit zunehmendem Alter abnehmenden Gewebevolumens. Im Gegensatz zu Fillern nimmt der Körper sein Eigenfett besser auf und es wird nicht mehr ausgeschieden.
  • Verschiedene Fadentechnologien im Zusammenhang mit der Einführung von Mesothreads unter die Haut, die das Gewebe stützen und ein Durchhängen verhindern. Es gibt eine Vielzahl von Techniken zum Heben von Fäden, daher muss eine Kosmetikerin die beste Option auswählen.
Nicht-chirurgisches Facelifting mit Fillern für eine 40- bis 50-jährige Frau

In diesem Alter unterziehen sich viele Menschen einer plastischen Operation, wodurch die Manifestation des natürlichen Alterungsprozesses beseitigt wird. Das chirurgische Facelifting funktioniert gut mit nicht-chirurgischen Techniken, die seine Wirkung verstärken.

Es ist notwendig, weiterhin oberflächliche Behandlungen durchzuführen, um das Hautbild zu verbessern. Peelings, Verjüngungen und Masken sorgen für eine gute Wirkung, die perfekt mit verschiedenen Lifting-Optionen kombiniert werden.

Zahnspangen und andere Anti-Aging-Behandlungen über 50 Jahre

Nach 50 Jahren werden die klassischen Optionen der operativen Straffung empfohlen. In diesem Alter gibt es bereits ausgeprägte altersbedingte Veränderungen, die mit Hilfe einer Operation beseitigt werden. Nicht-operative Methoden gelten als untergeordnet.

Sie müssen sich weiter schälen und verjüngen. Dies ist sehr wichtig, da im Gesicht oft Altersflecken auftreten und die Menopause bei vielen mit dem Auftreten von Akne einhergeht. Das Erreichen Ihrer 50er Jahre ist also kein Grund, sich keine Sorgen um Ihr Aussehen zu machen.

Moderne Kosmetik kann Frauen sogar 50 und älter verjüngen. Hauptsache Ihre Haut hat eine ausreichende Elastizität. Auch im Alter zwischen 60 und 70 Jahren können hervorragende Ergebnisse erzielt werden, sofern sie bei guter Gesundheit sind. Ein typisches Facelift dauert 7-10 Jahre, so dass idealerweise die erste Operation im Alter von etwa 50 Jahren empfohlen wird und um das Alter von 60 Jahren kann mit einer zweiten Operation gerechnet werden.

Die Haut jeder Person altert unterschiedlich, daher sind alle diese Empfehlungen ungefähre Angaben. Ein genaueres Verjüngungs- und Hautpflegeprogramm wird in der Klinik von Spezialisten speziell für jeden Patienten entwickelt.